Wie man eine Jadepflanze züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jadepflanzen (Crassula ovata) sehen aus wie Bäume, aber sie sind tatsächlich Sukkulenten. Ihre braunen „Stämme“ sind fleischige Stängel und stammen wie die meisten Sukkulenten aus Südafrika. Sie können in freier Wildbahn eine Höhe von 8 bis 9 Fuß erreichen. Wenn sie als Zimmerpflanze gezüchtet werden, wachsen sie normalerweise bis zu 3 Fuß, obwohl sie mit der Zeit und Sorgfalt manchmal bis zu 5 Fuß wachsen.

Folklore im Zusammenhang mit Jadepflanzen

Jadepflanzen wurden unter vielen Namen genannt. Sie wurden Geldpflanze oder Glückspflanze genannt, weil man glaubte, dass sie Wohlstand und Glück brachten. Aufgrund ihres Rufs als Wohlstandsbringer wurden sie häufig als Einweihungsgeschenke gegeben, die ihnen den Spitznamen Freundschaftsbaum einbrachten.

Sorten von Jadepflanzen

Ich züchte drei verschiedene Sorten Jadepflanzen.

  1. Die Pflanzen, die Sie am häufigsten zum Verkauf anbieten, werden mit den flachen grünen Blättern angeboten
  2. Eine bunte Sorte namens "Tricolor". Die Blätter sind hauptsächlich grün und weiß mit einem Hauch von Rot.
  3. Mein Favorit heißt "Gollum" oder "Hobbit". Die Blätter sind lang und röhrenförmig.

Wie man eine Jadepflanze züchtet

Der Anbau einer Jadepflanze ist sehr einfach und macht sie zu einer beliebten Zimmerpflanze. Sie wachsen gut in einem südlichen Fenster, wo sie jeden Tag mindestens vier Stunden direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Sie sollten in Blumenerde gezüchtet werden, die speziell für Sukkulenten entwickelt wurde, die gut abfließen. Jadepflanzen neigen wie ihre saftigen Cousins ​​zu Wurzelfäule, wenn ihr Boden zu feucht ist.

Halten Sie den Boden während der Vegetationsperiode feucht, lassen Sie ihn jedoch im Winter zwischen den Bewässerungen trocknen. Wenn Sie gießen, wenn sich Wasser in der Untertasse am Boden befindet, ist das Wasser sofort leer. Wenn Sie Ihre Pflanze im Wasser stehen lassen, entsteht Wurzelfäule.

Ideale Innentemperaturen für den Anbau von Jadepflanzen sind Tagestemperaturen von 65 ° F bis 75 ° F und Nachttemperaturen von 55 ° F. Die Pflanzen bevorzugen im Winter bei Tag und Nacht kühlere Temperaturen von 55 ° F. Ich sage "ideal", weil ich Jadepflanzen erfolgreich in Räumen gezüchtet habe, die heißer und kühler als die empfohlenen Temperaturen sind. Machen Sie sich also keine Sorgen, dass sie genau richtig sind.

Während der Vegetationsperiode können Sie drei- bis viermal normalen flüssigen Zimmerpflanzendünger verwenden. Im Winter sollte kein Dünger verwendet werden. Wenn Sie im Winter Dünger zurückhalten und Ihre Pflanze kühl und trocken genug halten, werden Sie mit rosa oder weißen Blüten belohnt.

Wie man eine Jadepflanze aus einem einzigen Blatt züchtet

Sie können eine neue Jadepflanze aus einem einzigen Blatt. Brechen Sie ein Blatt von Ihrer Pflanze ab und lassen Sie es an dem Ende, an dem Sie es abgebrochen haben, sitzen und trocknen. Dies nennt man Schwielen. Sobald sich die Hornhaut gebildet hat, stecken Sie das Blatt mit der Hornhautseite nach unten in den Boden und tauchen Sie es nur teilweise unter. Begrabe nicht das gesamte Blatt, sondern nur den Boden. Halten Sie den Boden feucht. Wenn sich in etwa vier Wochen neues Wachstum bildet, wissen Sie, dass Ihr Blatt verwurzelt ist und zu einer neuen Pflanze wird.

Wie man eine Jadepflanze aus einem Schnitt züchtet

In der Wildnis haben Jadepflanzen eine sehr ungewöhnliche Art, sich zu vermehren. Da ihre Zweige eher weich als holzig sind, brechen sie ab und fallen zu Boden, wenn sie für die Pflanzen zu schwer werden, um sie zu stützen. Sobald sie am Boden sind, wachsen an den Enden, an denen sie abgebrochen sind, neue Wurzeln und neue Pflanzen. Ich mache das manchmal, wenn ich meine Jadepflanzen beschneide. Ich stecke die beschnittenen Stängel einfach in den Boden und sie wurzeln von selbst.

Wenn Sie aus Ihrer Pflanze einen Schnitt machen möchten, können Sie dies im Frühjahr oder Frühsommer tun, wenn die Pflanze aktiv wächst. Schneiden Sie einen Stiel, der 2 - 4 cm lang ist. Lassen Sie es einige Tage an einem kühlen, dunklen Ort, damit es schwielig wird. Entfernen Sie dann die unteren Blätter und tauchen Sie das schwielige Ende in Wurzelhormon. Drücken Sie Ihren Schnitt vorsichtig in einen mit feuchter Erde gefüllten Behälter.

Stellen Sie den Behälter in ein sonniges Fenster, wo er 6 bis 8 Stunden Sonnenlicht bekommt. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Heizmatte, um den Boden bei 75 ° F zu halten. Nur Wasser, wenn die Oberseite des Bodens trocken ist. Nicht über Wasser lassen. Die Wurzeln sollten sich in 4 Wochen bilden. Sie werden wissen, dass Wurzeln wachsen, weil Ihre Pflanze neue Blätter hat. Pflanzen ohne Wurzeln können keine Blätter wachsen lassen.

Wie man eine Jadepflanze bonsai

Jadepflanzen sind als Bonsai so einfach zu züchten, dass sie häufig von Anfängern verwendet werden, um zu lernen, wie man Bonsai-Pflanzen erzeugt und pflegt.

Der erste Schritt besteht darin, sich Ihre Anlage anzusehen und sich vorzustellen, wie sie aussehen soll. Dann fangen Sie an, es in die gewünschte Form zu beschneiden. Beschneiden Sie jeweils nur einige Zweige oder Blätter, da jedes Mal, wenn Sie einen Teil der Pflanze abschneiden, an dieser Stelle neues Wachstum auftritt, normalerweise zwei Stängel oder zwei Blätter, an denen Sie nur einen Stängel oder ein Blatt beschnitten haben. Sie können dieses Merkmal nutzen, um mehr Zweige oder Blätter zu erzeugen, damit Ihre Pflanze voller aussieht.

Behalten Sie Ihre Pflanze im Auge. Ein- oder zweimal pro Woche sollten Sie zu große Blätter oder Blattknospen abschneiden, die an Stellen wie dem Stamm erscheinen, an denen keine Blätter wachsen sollen.

Es ist nicht erforderlich, ein Wundversiegelungsmittel zu verwenden, wenn Sie Blätter oder Zweige entfernt haben. Lassen Sie die Wunden auf natürliche Weise schwielig werden. Wenn Sie die Wunden versiegeln, riskieren Sie das Versiegeln von Pilzen oder Bakterien, die wachsen und Ihre Pflanze töten könnten.

Ein weiteres Merkmal, das Sie nutzen können, ist die Flexibilität der Branchen. Biegen Sie die Zweige in die gewünschte Form und wickeln Sie sie locker mit Draht um, um die Form zu erhalten. Sie sollten das Biegen jede Woche in Schritten durchführen, damit Sie sie nicht durch zu starkes Biegen auf einmal abbrechen.

Jadepflanzen sind beliebte Zimmerpflanzen, weil sie leicht zu züchten und zu vermehren sind. Sie werden immer Extras haben, die Sie mit Freunden teilen können. Das Beste ist, dass Sie mit ihnen mit Bonsai-Techniken experimentieren können, ohne die Schwierigkeit, Bäume zu verwenden.

Fragen & Antworten

Frage: Als ich meine Jadepflanzen zum ersten Mal kaufte, waren sie ungefähr 20 cm groß. Nachdem Sie sie nach Hause gebracht und 2 von ihnen in einem muldenförmigen Pflanzgefäß mit einer Aloe Vera-Pflanze in der Mitte zwischen den 2 Jaden umgetopft haben. Nach 2 bis 3 Wochen sind die Jadepflanzen nur noch ein paar Blätter, die sehr nahe am Boden wachsen, obwohl sie immer noch gesund aussehen. Was würde dies bewirken?

Antworten: Klingt so, als hätten Sie ein Entwässerungsproblem. Sie müssen Erde verwenden, die speziell für Sukkulenten oder Kakteen entwickelt wurde, und den Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen lassen. Regelmäßige Blumenerde hält zu viel Feuchtigkeit und verursacht Wurzelfäule in Jadepflanzen.

Frage: Können Sie Jadepflanzen nach draußen stellen?

Antworten: Ja, vorausgesetzt, Sie bringen sie im Herbst ins Haus, um den kalten Winter in Ihrem Haus zu verbringen. Stellen Sie sie im Frühjahr nicht wieder nach draußen, bis die Nachttemperaturen konstant über 55 ° F liegen.

Frage: Meine Jadepflanze ist groß, aber gebogen. Wie kann ich sie beschneiden?

Antworten: Klingt wie es kopflastig ist. Ich würde einen Einsatz machen, um die Pflanze zu stützen und alle langen Seitenzweige zu entfernen, die die Pflanze beschweren. Mit der Zeit und Unterstützung wird sich der Hauptstamm Ihrer Pflanze so stark verdicken, dass er das Gewicht der Seitenzweige tragen kann.

Frage: Ich habe viele Jadepflanzen, die ich vor 30 Jahren aus einem Ein-Blatt-Schnitt eines Freundes gezogen habe. Meine größeren Pflanzen scheinen "langbeinig" zu werden. Mit anderen Worten, ich habe einen starken Stamm mit Zweigen, die lang gewachsen sind und sich dann zusammenrollen. Schließlich werden die Zweige so schwer, dass sie abbrechen. Meine Pflanzen sehen nie so voll aus wie das Bild oben in diesem Artikel. Wie wird dieses volle Aussehen erreicht? Woher weiß ich, wann ich einen Zweig beschneiden muss?

Antworten: Wie Sie vermutet haben, ist die Antwort ein sorgfältiges Beschneiden, manchmal etwas extrem. Wenn Sie sich das Foto genau ansehen, werden Sie feststellen, dass es sich um mehrere Pflanzen handelt. Die verwendete Technik funktioniert aber auch für einzelne Pflanzen. Wählen Sie einen Stiel, um der Hauptstamm zu werden, vorzugsweise einen, der sehr gerade ist. Wenn es ein paar Zentimeter groß wird, schneiden Sie das Oberteil ab. Dies wird die Pflanze zwingen, neue Zweige zu züchten. Wenn diese Zweige ein paar Zentimeter hoch sind, schneiden Sie die Spitzen von ihnen ab. Die Idee ist, die Pflanze zu ermutigen, voller zu werden, während die Stützäste kurz genug und breit genug sind, um das Gewicht der Äste und des Laubes über ihnen zu tragen. Um eine Pflanze wie die auf dem Foto zu erhalten, braucht es Zeit und Geduld.

Frage: Ich habe eine Jadepflanze im Haus. Es wird sehr groß und ist an Einsätze gebunden. Es ist kopflastig und fällt weiter. Können wir den Stiel schneiden und aus einem Schnitt wurzeln? Wird der andere, den ich abgeschnitten habe, sterben? Können wir die Wurzeln trennen?

Antworten: Es hört sich so an, als ob Ihre Jadepflanze einen guten Schnitt braucht. Ja, Sie können es beschneiden und die Stecklinge wurzeln. Sie machen tolle Geschenke! Wenn Sie schlaksige Zweige wegschneiden, wird die verbleibende Pflanze nicht beschädigt. Das Beschneiden der Wurzeln ist eine Möglichkeit, Ihre Pflanze klein zu halten. Wurzelschnitt ist eine Technik, die bei Bonsai angewendet wird, um Bäume winzig zu halten.

Frage: Meine Jadepflanze blüht nicht jedes Jahr, wenn sie blüht, nur die Hälfte davon, warum?

Antworten: Jadepflanzen blühen im Winter, wenn es kalt ist und die Tage kurz sind, wodurch die Nächte lang werden. Ich vermute, dass Ihre Pflanze nachts möglicherweise zu wenig Dunkelheit (in einem Raum, den Sie abends nutzen? Raumlichter stören den Blühzyklus) und zu warmen Temperaturen ausgesetzt ist. Die Pflanzen müssen in einer kühlen Umgebung sein. Haben Sie ein Zimmer in Ihrem Haus, das kühler ist als der Rest Ihres Hauses? Jadepflanzen benötigen gleichbleibend kühle Temperaturen und 10 bis 12 Stunden Dunkelheit in der Nacht, um zu blühen.

© 2017 Caren White

Caren White (Autorin) am 19. Dezember 2017:

Gern geschehen Dianna! Danke fürs Lesen und Kommentieren.

Dianna Mendez am 18. Dezember 2017:

Wir haben ein paar Jadepflanzen auf unserer hinteren Terrasse. Sie wachsen gut und verleihen dem Gebiet ein schönes grünes Aussehen. Vielen Dank für die Informationen, wie Sie sie am besten anbauen können.

Caren White (Autorin) am 04. Dezember 2017:

Ich liebe auch Gartenarbeit. Im Winter "gärtne" ich drinnen mit meinen Zimmerpflanzen. Danke fürs Lesen und Kommentieren.

Jo Miller aus Tennessee am 04. Dezember 2017:

Ich liebe Gartenarbeit und das Wachsen von Dingen, aber ich habe Zimmerpflanzen aus irgendeinem Grund nie genossen. Aber wenn ich mich entscheide, wieder welche zu erwerben, ist dies ein sehr informativer Artikel.


Schau das Video: Der Gummibaum wie warum wächst er wo schneiden und co


Vorherige Artikel

Plants vs Zombies Garden Warfare 1 Gameplay

Nächster Artikel

Adler, der Manzanita landschaftlich gestaltet