Erfolgreich grünes Gras anbauen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tipps zum Pflanzen und Wachsen von Gras

Rasenflächen sind eine großartige Ergänzung für eine Landschaft, wenn sie angemessen angebaut und gepflegt werden. Sie bieten Kindern und Haustieren einen Ort zum Laufen und Spielen sowie eine Möglichkeit für Nachbarn, ihre Häuser zu zeigen.

Sie müssen jedoch die richtige Saatgutsorte für die Boden- und Wetterbedingungen in Ihrer Region auswählen. Sie müssen es auch pflegen und pflegen, bis es zu etwas wird, das Sie genießen und auf das Sie stolz sein können. Dieser Artikel zeigt Ihnen, was zu tun ist.

Vor zehn Jahren lebte ich in einem Hausbesitzerverband, in dem ich den Vorsitz des HOA-Landschaftsausschusses innehatte. Der professionelle Landschaftsgestalter, der seine weitläufigen Rasenflächen pflegte, wurde vom Vorstandsvorsitzenden mit einem schlecht bezahlten Vertrag ohne die Eingabe meines Ausschusses eingestellt und hat alles falsch gemacht.

Sprinkler wurden nicht repariert, als sie brachen, Bewässerungsrohre leckten und überfluteten, er plante die Bewässerungszeiten auf seltsame Weise und der Rasen wurde brauner als grün. Als er nackte Stellen neu besäte, starben sie schnell. Ich war immer wieder frustriert, aber als ich sah, was er tat und was nicht, lernte ich viel.

Dann arbeitete ich vier Jahre lang mit einer Wasserschutzberatung zusammen, um Verträge zu verwalten, die (unter anderem) professionellen Landschaftsgestaltern beibrachten, wie man Bewässerungspläne richtig testet und festlegt. Jetzt kontrolliere ich die Rasenflächen, auf denen ich wohne, und sie sind gesund und attraktiv und gedeihen auch während der letzten siebenjährigen Dürre in Kalifornien.

HOA Lawn gegen My Yard

Der beste Weg, um Gras anzubauen

  1. Recherchieren Sie und wählen Sie das richtige Gras für Ihren Standort.
  2. Suchen Sie Ihren Rasen dort, wo die meisten wesentlichen Wachstumsbedingungen erfüllt sind.
  3. Pflanzen Sie Ihren Samen sorgfältig ein, damit er die besten Überlebenschancen hat.
  4. Entwickeln Sie einen Bewässerungsplan, der am besten für Rasen in Ihrer Nähe geeignet ist.
  5. Halten Sie es gut gepflegt.
  6. Bei Bedarf erneut aussäen und ein anderes Gras für noch kahle Gebiete wählen.
  7. Erstellen Sie einen ganzjährigen Zeitplan für nicht routinemäßige Aufgaben.

1. So wählen Sie Ihren Gras-Typ

Wie zu erwarten ist, erfordern unterschiedliche Gräser unterschiedliche Bedingungen, um gedeihen zu können. Idealerweise möchten Sie einen Samen, der in Ihrer Region ohne zusätzliches Wasser oder Dünger gut wächst. Zu diesem Zweck würde ich gerne vorschlagen, an einem wilden Ort in Ihrer Nähe spazieren zu gehen und herauszufinden, welche Arten von Gräsern in Ihrer Umgebung am besten gedeihen und welche Arten von Sorten daraus entwickelt wurden.

Leider wurden fast alle Rasengräser Nordamerikas aus Europa importiert. Europa brachte uns auf die Idee, Rasen mit ihren Bowling Greens zu spielen, und Europäer, die nach Amerika auswanderten, brachten ihren eigenen Samen mit. Es wuchs leicht in Neuengland, erfordert aber anderswo besondere Pflege und zieht keine einheimischen Bienen oder andere Tiere an oder füttert sie nicht.

Wenn Sie darauf bestehen, einen normalen "amerikanischen" Rasen anzubauen, müssen Sie aus den begrenzten verfügbaren Arten von Grassamen auswählen und alle zusätzlichen Bedingungen bereitstellen, die für den Bau eines gesunden Rasens erforderlich sind. (Rasen enthält Grashalme und die Schicht aus Kompostmaterial an ihrer Basis.)

Die folgende Liste zeigt die Gräser, die in den USA am häufigsten in Höfen gepflanzt werden. Sie können entweder aus Samen oder Grasnarbe pflanzen. Hierbei handelt es sich um bereits wachsende Grasquadrate, die Sie auf Ihren Boden legen.

Grasarten

  • Bermuda
  • Bluegrass
  • Büffelgras
  • Hundertfüßergras
  • Schwingel
  • Roggengras
  • Zoysia

Das am weitesten verbreitete Bluegrass ist Kentucky Bluegrass. Das beliebteste Roggengras ist mehrjähriges Roggengras. Zusammen ergeben sie eine großartige Rasenmischung für kühlere Teile des Landes. Bermuda-Gras und mehrjähriges Roggengras eignen sich hervorragend für wärmere Gebiete.

Kentucky Blue Grass

Bermuda-Gras

2. Wo man neues Gras pflanzt

Der Schlüssel zum Pflanzen des richtigen Grases am richtigen Ort liegt in der Übereinstimmung der Bedingungen, die Ihr Garten mit den Anforderungen der Pflanze bietet. Es scheint offensichtlich, aber Sie wären überrascht, wie wenige Menschen darüber nachdenken, wenn sie sich über den Anbau eines neuen Rasens freuen. Sie wollen es entweder dort anbauen, wo es früher einen gab, oder einen quadratischen oder rechteckigen Standardrasen vor dem Haus pflanzen, wie es alle anderen getan haben, auch wenn dies möglicherweise nicht der beste Ort ist.

In Regionen mit heißem Wetter ist es üblich, dass Gras in der Mittagssonne leicht austrocknet. Um dies zu verhindern, wählen Sie einen Ort für Ihren Rasen, der mitten am Tag Schatten bekommt. Suchen Sie in Regionen mit kaltem Wetter nach den sonnigsten Gebieten.

Sie können sogar das Verhältnis von Sonne zu Schatten im Verlauf des Tages beobachten und die Ränder abstecken. Seil zwischen den Pfählen, dann formen Sie Ihr Rasendesign so, dass es in die Seile passt. Biegen Sie die Kanten und pflanzen Sie niedrige Sträucher oder Bodendecker entlang der Außenseite, um die Form hervorzuheben.

3. Wie man Gras am besten pflanzt

Es ist ein längerer Prozess als man denkt, einen Rasen zu ersetzen oder einen neuen zu pflanzen. Vieles davon ist Vorbereitungsarbeit. Aber Sie erwarten einen Rasen, der jahrelang hält. Deshalb ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um ihn gut zu machen.

  • Bereiten Sie den Boden vor: Zuerst müssen Sie den Boden vorbereiten, indem Sie ihn rotieren, um Klumpen aufzubrechen und ihn mit einem Rechen zu glätten. Ziehen Sie alle alten Grasklumpen heraus und werfen Sie sie in den Komposthaufen. Gleiches gilt für Unkraut. Wenn Ihr Rasen direkt am Haus anliegt, bauen Sie den Boden auf der Hausseite auf und neigen Sie ihn leicht vom Haus ab, um Wasser fernzuhalten. Sie können eine Pinne in Ihrem örtlichen Baumarkt für etwa 60 US-Dollar pro Tag mieten, obwohl Sie möglicherweise eine hohe Kaution hinterlegen müssen.
  • Bewässern Sie den Boden: Eine Sache, die Gras am schnellsten tötet, ist Wassermangel. Sie müssen zunächst sicherstellen, dass der Boden bis zu einer Tiefe von ca. 20 cm feucht ist. Eine Stunde lang gießen. Halten Sie am nächsten Tag einen Schraubendreher fest, um zu sehen, wie tief er gehen wird. Wenn es hart trifft, vor 8 Zoll gemahlen, dann Wasser für eine weitere Stunde und so weiter.
  • Pflegen Sie den Boden: Der meiste Boden profitiert vom Einmischen von Kompost, der einige Nährstoffe und auch Textur liefert, um den Luftgehalt des Bodens zu erhöhen. Mischen Sie es zuerst und gießen Sie es. Testen Sie nach einigen Wochen den Säuregehalt (pH) des Bodens, um sicherzustellen, dass er den Anforderungen Ihres Grassamens entspricht. Testen Sie auch auf verfügbare Nährstoffe wie Stickstoff. Wenn sie niedrig sind, müssen Sie Dünger hinzufügen. Sie können dafür einen Saatgutverteiler verwenden (siehe Foto unten).
  • Pflanzen Sie den Samen: Lesen Sie die Anweisungen auf Ihrem Saatgutbeutel sorgfältig durch, um festzustellen, wie dick oder dünn der Samen gesät werden soll. Füllen Sie Ihren Saatgutverteiler mit Saatgut und gehen Sie den Hof auf und ab. Ein Tropfenverteiler eignet sich am besten für kleine Rasenflächen, auf denen Sie präzise pflanzen möchten, oder Sie können ihn von Hand werfen.

Harken Sie danach den Boden leicht, um den Samen etwa einen Zentimeter nach unten zu drücken. Gehen Sie dann überall hin und drücken Sie den Boden leicht an. Gut ist auch eine Walze, die in Ihrem örtlichen Baumarkt erhältlich ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine dünne Schicht Torfmoos darauf zu geben, die zusätzliche Nährstoffe hinzufügt.

4. Wie man Gras effektiv wässert

Gras wächst tief, wenn es richtig gewässert wird. Denken Sie daran, wenn Sie Ihren neuen Rasen gießen. Erleichtern Sie sich das Gießen, indem Sie einen Bewässerungsregler installieren, den Sie mit den folgenden Zeiten programmieren können:

  • Angenommen, Sie haben im Frühjahr gepflanzt, beginnen Sie mit zwei Bewässerungssitzungen pro Tag, zehn Minuten pro Sitzung, bis das Gras sprießt. Je nach Gras kann dies zwischen 5 Tagen und einem Monat dauern. Regen zählt als Bewässerungssitzung.
  • Beginnen Sie nach einem Monat mit dem Zurückschneiden. Bisher haben Sie dem Gras sieben Tage lang 20 Minuten pro Tag gegeben, was 140 Minuten pro Woche entspricht. Das ist eine Menge. Reduzieren Sie jetzt früh am Morgen einmal täglich auf 10 Minuten (70 min / Woche).
  • Nach einem weiteren Monat wieder zurückschneiden. Wir streben ungefähr 40 Minuten pro Woche an (in SoCal), aber Ihr Gras ist nicht ganz für nur eine wöchentliche Sitzung bereit. Teilen Sie dies also früh am Morgen dreimal pro Woche auf 15 Minuten auf (45 Minuten / Woche). .
  • Ihr Gras wächst Wurzeln breiter und tiefer. Überprüfen Sie sorgfältig, ob Ihnen der Zeitplan für dreimal pro Woche gefällt. Ich würde diesen Zeitplan im Sommer und frühen Herbst einhalten, bis die Nächte wieder abkühlen. Versuchen Sie dann, nur einmal pro Woche 40 Minuten lang zu gießen.
  • Sobald der Regen aufkommt, müssen Sie ihn nur in den Wochen ergänzen, in denen es nicht regnet.
  • Ab dem zweiten Jahr sollten Sie in der Lage sein, das ganze Jahr über einmal pro Woche 40 Minuten lang an jeder Station zu gießen.

Dies mag wie ein willkürlicher Zeitplan erscheinen und ist es in gewisser Weise. Ihr Standort beeinflusst mit der Menge an Regen und Wärme, die Sie erhalten, alles. Sie müssen den obigen Zeitplan testen und an Ihre Region anpassen.

Rotationssprinkler, die einen Grasrasen gießen

5. Grundlegende Wartungsaufgaben für Ihren neuen Rasen

Wie ich versehentlich im frühen Erwachsenenalter entdeckt habe, kann man nicht einfach Gras pflanzen und es für immer wachsen lassen (meine Nachbarn haben die Feuerwehr angerufen). Sie pflanzen nicht nur einen Rasen, sondern müssen ihn auch richtig pflegen. Hier einige grundlegende Anweisungen für die Rasenpflege:

Mähen

Lassen Sie Ihren neuen Rasen etwa drei Zoll hoch werden, bevor Sie ihn zum ersten Mal mähen. Wenn die Regenzeit vorbei ist, stellen Sie Ihren Mäher auf die höchste Stufe, um den ganzen Sommer über zu mähen. Ihre Grashalme müssen so hoch wie möglich sein, um sich gegenseitig vor der Sonne zu schützen und den Boden vor zu schneller Verdunstung zu schützen.

Wenn die Regenzeit im Herbst wieder beginnt, senken Sie die Mähmesser ab, um den Rasen kürzer zu machen. Auf diese Weise sammelt sich kein Wasser und verrottet den Rasen. Es blockiert auch nicht die Luft aus dem Boden, in dem Mikroben und Würmer leben und atmen.

Kanten

Diese Aufgabe ist wirklich nur dort notwendig, wo Rasen auf Bürgersteig oder Auffahrt trifft. Betrachten Sie es als einen Haarschnitt. Anstatt die Kanten zottelig werden zu lassen, schneiden Sie sie auf eine schöne, saubere Kante. Ihr Rasen sieht poliert und gepflegt aus. Sie können eine Schere oder eine Schere für kleine Rasenflächen und einen elektrischen Rasenkantenschneider für größere Rasenflächen verwenden.

Jäten

Die Notwendigkeit des Unkrauts hängt davon ab, wie gut Sie Ihre Landschaft nähren. Dies schließt Bereiche um den Rand ein, da Unkräuter überall ihren Anfang nehmen und sich selbst aussäen können. Wenn Sie es so bearbeitet haben, dass der Rasen dick ist, ist das Jäten leicht. Der Rasen wird das meiste herausdrücken, was nicht dorthin gehört.

Zur Vorbereitung des Unkrauts zuerst Wasser gießen, um den Boden zu erweichen. Verwenden Sie dann Handwerkzeuge wie Grabgabeln, um die Wurzeln zu lockern und das Unkraut herauszuziehen. Wenn Sie nicht an den Wurzeln ziehen, wachsen die meisten Unkräuter stärker nach.

Bewässerung

Zusätzlich zur Programmierung eines geeigneten Bewässerungsplans auf Ihrem Regler (Timer) müssen Sie das Bewässerungssystem monatlich überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Sprinkler ordnungsgemäß funktionieren. Wenn man bricht oder in die falsche Richtung dreht, wird ein Teil Ihres Rasens braun. Wenn es an der Basis bricht, haben Sie eine Flut in Ihrem Rasen oder Wasser, das Ihre Auffahrt hinunter zu den Regenwasserkanälen läuft. Das ist verschwendetes Wasser, für das Sie noch bezahlen müssen.

Kanten eines HOA-Rasenes

6. Bare Spots und Overseed alle zwei Jahre neu aussäen

Bloße Stellen in Ihrem Rasen entstehen normalerweise durch nicht vorhandene Bedingungen, die es Ihrem gewählten Gras schwer machen, gesund zu werden. Solche Bedingungen können zu viel Schatten, einen sauren Bodenfleck, eine Vertiefung, in der sich Wasser sammelt, oder einen kleinen Hügel sein, der mehr Sonne bekommt und mehr Wasser abwirft als irgendwo anders.

Es ist vollkommen in Ordnung, ein anderes Gras für diesen Ort zu wählen, solange Sie es mit dem Rest des Rasens mischen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben eine Mischung aus warmem Wetter, Bermuda-Gras und mehrjährigem Roggengras, aber es gibt einen großen Fleck im Schatten, der für beide nicht funktioniert. Versuchen Sie, dort einen schattentoleranten Schwingel zu pflanzen, und streuen Sie dann Samen in den Rasen, um die Mischung zu erhalten.

Für die Übersaat ist es eine gute Idee, jeden Herbst und Frühling Ihre Hauptgräser neu zu säen: Das Gras bei kaltem Wetter im Herbst, das Gras bei warmem Wetter im Frühling. So erhalten Sie das ganze Jahr über einen üppigen Rasen, auf dem im Winter kein Schnee liegt.

Leeren Sie Ihren Saatgutbeutel in einen Dispergierer und drehen Sie den Dispergierer dann um den Hof, bis der Samen verschwunden ist. Gießen Sie unmittelbar danach, um den Samen auf den Boden zu bringen und ihn feucht zu lassen, und gießen Sie ihn dann einige Wochen lang, wie Sie es beim ersten Pflanzen getan haben. Überprüfen Sie Ihre Tasche auf besondere Anweisungen.

Ein gesunder Rasen mit übersäten Samen

7. Erstellen Sie einen ganzjährigen Zeitplan für nicht routinemäßige Aufgaben

Jede Jahreszeit hat ihre besonderen Wachstumsbedingungen und gleichzeitigen Wartungsarbeiten. Um sicherzustellen, dass Ihr Rasen gedeiht, ist es eine gute Idee, einen Zeitplan für Aufgaben zu entwickeln, mit dem Sie die erforderlichen Arbeiten im Voraus planen können. Auf diese Weise können Sie auch die Kosten abschätzen und Geld für neue Geräte und Anlagen investieren.

Im Allgemeinen ist der Herbst Zeit, sich auf den Winter vorzubereiten - mit Bodenvorbereitung, Pflanzen und Beschneiden. Der Winter ist in den meisten Gegenden ziemlich langsam oder sogar eine tote Zeit. Der Frühling ist eine sehr aktive Zeit, um sich auf den Sommer vorzubereiten - mit Bodenvorbereitung, Pflanzen und Jäten. Der Sommer erfordert hauptsächlich Wartungsarbeiten.

Dies sollte alles sein, was Sie wissen müssen, um einen großartigen Rasen anzubauen, obwohl es immer Spaß macht, mehr zu lernen. Es ist auch in Ordnung, einen kleinen Platz zu wählen und einen Testrasen anzubauen, um zu sehen, wie alles funktioniert. Und es ist nichts Falsches daran, überhaupt keinen Rasen zu haben oder eine Alternative zu Gras zu pflanzen, wie Oxalis oder ein lokales wildes Haufen Gras, das Sie nicht mähen möchten. Viel Glück und viel Spaß beim Pflanzen!

Video: Gras pflanzen und anbauen

Dies ist eigentlich ein ziemlich gutes Video. Ich weiß nicht, warum sie es im Titel niederschlagen. Es deckt alle Grundlagen ab und macht es gut. Es hat einfach keine Musik oder Schnickschnack.

Nachhaltige Sue (Autorin) von Altadena CA, USA am 28. Oktober 2017:

Hallo Mary, wenn Sie einen einheitlicheren Rasen haben möchten, möchten Sie vielleicht auswählen, welches der Gräser Ihnen am besten gefällt, die Grasart identifizieren und jedes Jahr mit dieser Grasart übersäen. Schließlich werden Sie die unerwünschten durch Ihre Lieblingsart ersetzen.

Mary Wickison aus Brasilien am 28. Oktober 2017:

Unser Rasen war vorhanden, als wir hierher zogen. Wir haben verschiedene Arten von Grasanbau, was es schwieriger macht zu wissen, was am besten ist.

Einige werden niedrig und klumpig und die anderen groß.

Wir sind auf sandigem Boden und haben viele unserer Nachbarn gesehen, die jetzt Gras pflanzen, um die Erosion und den Sand aus den Häusern fernzuhalten.

Ihre Informationen sind sehr nützlich, und ich wusste nie, welche Beziehung Pilze mit Rasen spielen.


Schau das Video: Hörbuch - Hanfanbau Anleitung für Anfänger


Vorherige Artikel

Plants vs Zombies Garden Warfare 1 Gameplay

Nächster Artikel

Adler, der Manzanita landschaftlich gestaltet